Sozialdezernentin Rosemarie Lück (SPD) steht für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung

Als Nachfolgerin für Rosemarie Lück bittet der SPD-Unterbezirksvorstand Darmstadt-Dieburg Christel Sprößler (SPD) für dieses Amt zu kandidieren.

Mit Bedauern, hoher Anerkennung und großem Respekt hat die SPD-Unterbezirksvorsitzende im Landkreis Darmstadt-Dieburg Heike Hofmann und der gesamte Unterbezirksvorstand die heute in einer Sondersitzung des SPD-Unterbezirksvorstandes abgegebene Erklärung der Sozial- und Jugenddezernentin Rosemarie Lück entgegengenommen, dass sie aus persönlichen Gründen nicht für eine weitere Amtszeit zur Verfügung steht.

SPD im Kreistag begrüßt positive Entwicklungen an den Kreiskliniken und den Medizinischen Versorgungszentren

Die SPD-Fraktion im Darmstadt-Dieburger Kreistag hat die jetzt von Landrat Klaus Peter Schellhaas dem Parlament präsentierten positiven finanziellen Entwicklungen an den Kreiskliniken und der Medizinischen Versorgungszentren begrüßt.
„Das ist der Erfolg einer seriösen und verlässlichen Gesundheitspolitik für die Menschen in unserem Landkreis“, so die Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Christel Sprößler, in einer Erklärung zu den vom Landrat jetzt präsentierten Zahlen.

Wechselunterricht im Landkreis Darmstadt-Dieburg

Erneute Schulschließungen wie im Frühjahr müssen nach Ansicht der SPD-Kreistagsfraktion Darmstadt-Dieburg unbedingt vermieden werden. Bund und Länder hatten zuletzt immer wieder betont, dass sie die Schulen in der Pandemie offen halten wollen, damit gerade Kinder aus sozial benachteiligten Haushalten bei der Bildung nicht abgehängt werden. Dies stößt wegen derInfektionsgefahr auch auf Kritik. So fordert die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und die SPD-Landtagsfraktion Hessen seit längerem, die Lerngruppen zu halbieren und zur Kombination aus Unterricht in der Schule und zu Hause zurückzukehren, wie es im Landkreis bereits vor den Sommerferiengegeben hatte. 

SPD-Kreistagsfraktion begrüßt Sondermittel für Lüftungsanlagen an den Kreis-Schulen

In der Corona-Pandemie sind wir alle in ungekannter Weise gefordert. Einigkeit besteht dabei darin, dass die Schul- und Kitaschließungen zu Beginn des Jahres sowohl Familien als auch Kinder und Jugendliche massiv belastet haben. Aus diesem Grund müssenflächendeckende, komplette Schulschließungen unbedingt verhindert werden. Wir dürfen Schulen nicht zu Infektionstreibern werden lassen. Deshalb gilt es, die Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht sowie alle Kinder in Betreuung und Lehrerinnen und Lehrer davor zu schützen, sich mit dem Corona-Virus zu infizieren. Hierzu müssen wir die Einrichtungen im Landkreis Darmstadt-Dieburg in der kalten Jahreszeit bestmöglich aufstellen. Die bisherigen Vorschläge, die vor allem auf das Lüften von Klassenzimmern und anderen Räumen abzielen, sind dabei nicht immer ausreichend.

Sommertour: Wichtiger Teil der Verkehrswende

Im Rahmen ihrer diesjährigen Sommertour besuchte eine Delegation der SPD-Fraktion im Kreistag  Darmstadt-Dieburg die HEAG Zentrale in Darmstadt und informierte sich vor Ort über den Einsatz der neuen Elektrobusse in der Region. Alexander Ludwig, ÖPNV-Beauftragter der Fraktion, zeigte sich nach dem Besuch beeindruckt über die von der HEAG mobilo getätigten Investitionen in das Zukunftsprojekt.

Vertreter von HEAG mobilo informierten bei einem Rundgang die Sozialdemokraten über den Antrieb der Busse, die geplante Ladeinfrastruktur auf dem Betriebshof und die besonderen Fahreigenschaften dieser Busse. Da die Busse mit Ökostrom betrieben werden ist ihr Betrieb klimaneutral. Der SPD-Landtagsabgeordente und Kreistagsabgeordnete Bijan Kaffenberger zeigte sich erfreut, dass die neuen E-Busse mit ihrer Reichweite von mindestens 170 km perspektivisch auf allen Linien der HEAG eingesetzt werden können und somit auch im Landkreis fahren.

Am Ende des Rundgangs stand für die SPD-Kreispolitiker fest, dass die Umstellung der Busse von Diesel auf Elektro ein wichtiger Baustein der Verkehrswende darstellt. „Leise, emmissionarm und mit Komfortelementen wie WLAN, geräumigen Stellplätzen für Kinderwagen und Rollstühle und Lademöglichkeiten für das Handy, so stellen wir uns einen attraktiven Busverkehr vor", betonte Margrit Herbst, verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion.

SPD begrüßt Beibehaltung der Schnelllinie 6 und Qualitätserhalt am Böllenfalltor

Die SPD-Fraktion in der DADINA-Verbandsversammlung begrüßt das von der Heag mobilo und der DADINA vorgestellte neue Straßenbahnkonzept und sieht ihre Bemühungen für den Erhalt der Schnelllinie 6 und der Taktung am Böllenfalltor von Erfolg gekrönt.

Generell begrüßen die Sozialdemokraten die Ausweitung der Taktzeiten auf den Straßenbahnlinien. „Damit hat die Region ein zeitgemäßes Angebot auf den Straßenbahnlinien, das sicher weitere Menschen zur Nutzung von Bus und Bahn motivieren wird“, erklärt der ÖPNV-Sprecher der SPD-Kreistagsfraktion, Alexander Ludwig.

Bundestagsabgeordneter

Homepage von Jens Zimmermann

Jetzt Eintreten!

Mitglied werden!

Counter

Besucher:683470
Heute:9
Online:1

Wetter-Online